Wilhelm-Pieck-Straße ist fertiggestellt

Eingestellt am: 06.07.2016 | 12:36



Schnipp-schnapp: Die Wilhelm-Pieck-Straße gaben am Mittwochvormittag Bauamtsleiter Berthold Zenner, Bürgermeisterin Ines Hübner, Andreas Kucharski vom Potsdamer Ingenieurbüro Merkel-Consult und Petra Sonnemann, Geschäftsführerin der WG Vorwärts, für den Verkehr frei. Binnen drei Monaten hat die Firma Straßen-und Tiefbau Baatz GmbH aus Kyritz die Fahrbahn im Bereich der Hausnummern 1 bis 8 in einer Breite von 4,75 Metern mit versickerungsfähigem Pflaster ausgebaut. Der restliche Teil der Straße ist nun 5,50 Meter breit und mit Asphalt befestigt. Das Regenwasser längs der Fahrbahn wird in Mulden geleitet. Der Kreuzungsbereich mit der Karl-Liebknecht-Straße erhielt eine geschlossene Entwässerung. Außerdem ist die Straßenbeleuchtung erneuert worden: Es kommen nun LED-Lampen zum Einsatz. Insgesamt 170.000 Euro hat der Ausbau gekostet. Davon trägt die Wohnungsgenossenschaft „Vorwärts“ als Anlieger sechzig Prozent.


Kategorie: Allgemein