Velten zeigte erneut Herz

Eingestellt am: 26.01.2017 | 00:00



Velten zeigte sich im Januar erneut von seiner herzlichen Seite: Den Aktionstag „Velten zeigt Herz“ auf dem Rathausplatz besuchten rund 200 Menschen. Das sind deutlich mehr als noch vor einem Jahr. „Dass Sie alle hier sind, zeigt, dass unsere Demokratie stark ist“, sagte Bürgermeisterin Ines Hübner zur Eröffnung, „Wir alle hier zeigen, worauf es ankommt: auf Herzlichkeit, Frieden, Sicherheit und darauf, dass Menschen respektvoll miteinander umgehen.“ Ziel des Aktionstages ist es, das friedliche Miteinander in unserer Ofenstadt zu fördern.

Mit dem Anschnitt eines großen Himbeer-Herzes von der Bäckerei Plentz startete der Aktionstag in seine zweite Auflage. Anschließend stellten sich verschiedene Initiativen vor, darunter die hiesige Willkommensinitiative und die Veltener „Mixed Pickels“. Auch der Veltener Rugbyverein war mit einem Infostand vor Ort. „Mit unseren Vereinsfarben wollen auch wir Zeichen setzen", begründete Vereinschef Norbert Heidekorn das Engagement seines Vereins. Bei Fotografin Marie-Luise Lange konnten Besucher ihr ganz eigenes Velten-zeigt-Herz-Foto erstellen lassen. Der Spaßfaktor war bei diesen Aufnahmen garantiert und kann auf der Aktionsseite www.veltenzeigtherz.de nachvollzogen werden. Unterstützung kam ebenfalls von Veltens neuem Partner, dem 1. FFC Turbine Potsdam: Mehrere Spielerinnen hatten sich bereits im Vorfeld an der Foto-Aktion beteiligt. „Turbinchen“, das Maskottchen des Vereins, war in Velten vor Ort und verteilte gemeinsam mit der Stadt Herz-Luftballons.

Besonders bei den Kindern beliebt war das Rösten von Stockbrot über den wärmenden Feuerschalen. Sie konnten sich außerdem schminken lassen oder eigene Herz-Buttons gestalten. Zum Mitmachen animierte außerdem ein Trommelworkshop, den der aus Gambia stammende Ayo anleitete. Spontane Mittrommler waren schnell gefunden, die Zuschauer ließen sich zum Mitklatschen animieren. Für noch mehr Musik sorgte wenig später das junge Duo „Rico Rush & Key“, die neben Rap und Hip Hop auch Soulklänge ertönen ließen. Glühwein, Tee und heiße Suppe aus den Töpfen des Jugendfreizeitzentrums „Oase“ luden trotz frostiger Temperaturen zum Verweilen ein.

 

Ein besonders herzliches Dankeschön geht auf diesem Weg an alle, die sich in vielfältiger Weise am Aktionstag „Velten zeigt Herz“ beteiligt haben – von den  fleißigen Kuchenbäckerinnen über unsere „Kreativengel“ und die jungen Künstler der Linden-Grundschule bis zu den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr. Danke für jede Unterstützung!

Durch Spenden kamen an dem Aktionstag 140 Euro zusammen, die je zur Hälfte an die Willkommensinitiative und die Mixed Pickels gehen.

 

 


Kategorie: Allgemein