Filmabend mit Martin Gietz und Philipp Teubner

Eingestellt am: 10.01.2018 | 00:00



Zu einem Filmabend lädt die Stadt Velten am Mittwoch, 17. Januar um 18 Uhr ins Kommunikationszentrum ein. Gezeigt werden – passend zur aktuellen Ausstellung des Berliner Künstlers – drei Kurzfilme von je etwa 15 Minuten Länge über das Entstehen der großformatigen Druckwerke von Martin Gietz.

Die kraft- und farbintensiven Holzschnitte fertigt der studierte Grafiker unter Nutzung einer Straßenwalze in seinem Veltener Atelier an. Regisseur Philipp Teubner hat ihn bei seinem künstlerischen Tun mit der Kamera begleitet und beeindruckende Aufnahmen im Bild festgehalten. Neben dem Künstler Martin Gietz wird auch Regisseur Philipp Teubner bei dem Filmabend anwesend sein und im persönlichen Gespräch über seine Arbeit berichten.

Zugleich ist ein Rundgang durch die aktuelle Ausstellung von Martin Gietz möglich. Sie trägt den Titel „Im Dickicht der Städte. Die großen Farbholzschnitte“. Gezeigt werden sechs großformatige Drucke, die zwischen 1997 und 2005 entstanden sind. Stadt-, aber auch zeitkritische Motive sind darauf vielfach zu entdecken. Der Eintritt ist frei.


Kategorie: Allgemein