Bollhagen-Museum jetzt mit Multimedia-Guide erlebbar

Eingestellt am: 11.12.2015 | 10:04



Bis zum Sonntag war Viktor Pavel die Stimme aus dem Hintergrund bei Günther Jauch. Jetzt ist er im Veltener Hedwig-Bollhagen-Museum zu hören. Denn Pavel hat gemeinsam mit Sprecherin Nina West gut 45 Minuten Hörtext für die zwanzig neuen Audio-Guides des Museums eingesprochen. Die modernen, einfach zu bedienenden Geräte machen das Museum jetzt individudell und trotzdem unter fachkundiger Begleitung erlebbar.
Von den 1.600 Objekten aus dem Nachlass der weit über die Grenzen Veltens hinaus bekannten Keramikerin HB zeigt das im Juli eröffnete Museum etwa ein Viertel. "An 29 Hörstationen stellen wir jetzt die herausragendsten Objekte vor", freut sich Museumsleiterin Nicole Seydewitz. Hinzu kommen knapp einhundert Bilder, die das Erzählte visualisieren.
Finanziert haben den Audio-Guide die Mittelbrandenburgische Sparkasse und die Ostdeutsche Sparkassenstiftung. "Unsere Zusammenarbeit mit dem Museumsstandort Velten hat sich bewährt", lobt Patricia Werner, Stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung. Sie kann sich auch einen Audio-Guide für Kinder gut vorstellen. Schließlich enthält die Ausstellung ohnehin viele kindgerechte Elemente.
Eine Erweiterung der modernen Besucherführung ist für Mitte 2016 geplant. Dann werden nicht nur neue Ausstellungsstücke zu sehen, sondern das Ofen- und Keramikmuseum auch via Multimedia-Guide erlebbar sein. Schon ab Januar gibt es die Tour durchs Museum auf Englisch zu hören.
"Auf die bewährten Führungen durch beide Museen müssen die Besucher deshalb selbstverständlich nicht verzichten", verspricht Museumsleiterin Nicole Seydewitz.
Die Museen sind Di bis Fr von 11 bis 17 Uhr sowie am Sa und So von 13 bis 17 Uhr geöffnet und in der Wilhelmstraße 32 Velten zu finden.


Kategorie: Allgemein