Auszeichnung für Enrico Neumann

Eingestellt am: 09.09.2019 | 00:00



Das Ehrenzeichen in Silber am Bande hat Veltens Stellvertretender Stadtwehrführer, Enrico Neumann, auf Vorschlag der Stadt Velten verliehen bekommen. Bei einem Festakt in Potsdam wurden am Freitagabend insgesamt 66 Feuerehrleute aus ganz Brandenburg ausgezeichnet.

Mehr als dreißig Jahre schon engagiert sich Neumann bereits für das Ehrenamt in der Feuerwehr und war damit auch am Aufbau der heutigen Einsatztruppe maßgeblich beteiligt. „Wegen seiner unermüdlichen und kontinuierlichen Aufbauarbeit ist die Feuerwehr Velten heute sehr gut ausgebildet. Sie genießt hohes Ansehen im Landkreis Oberhavel“, heißt es im Vorschlag Veltens an das Brandenburger Innenministerium. Außerdem kümmert sich Neumann darum, dass die Wehr auch technisch gut aufgestellt ist: Sie verfügt heute über einen modernen Fuhrpark mit zehn Einsatzfahrzeugen.

Das Wichtigste aber: „In unzähligen, schwierigen, oftmals lebensbedrohlichen Einsätzen hat sich Kamerad Neumann stets als umsichtiger, couragierter, tatkräftiger und vor allem entschlossener Einsatzleiter bewährt“, lobt Stadtwehrführer Heiko Nägel. Mehr als 4.000 Mal war Neumann bereits im Einsatz. Dabei leistet der 47-Jährige jährlich mehr als 1.000 ehrenamtliche Dienststunden. „Das ist vorbildlich und heute längst nicht mehr überall in unserer Gesellschaft selbstverständlich“, so Nägel.

Bürgermeisterin Ines Hübner gratulierte dem Preisträger und übergab im Namen der Stadt Velten einen Blumenstrauß. „Die Auszeichnung sehe ich stellvertretend für alle Kameradinnen und Kameraden“, sagt Enrico Neumann bescheiden: „Denn ohne den Rest der Mannschaft und ohne die Verwaltung im Background könnte die Feuerwehr in Velten nicht so gut funktionieren.“


Kategorie: Allgemein