Umbau der Bahnanlagen: Einschränkungen im April und Mai

Eingestellt am: 08.03.2019 | 00:00



Für die Neugestaltung der Eisenbahnüberführung am Veltener Bahnhof sind – wie angekündigt – weitere Einschränkungen im Reiseverkehr unumgänglich. Hintergrund ist, dass die beiden Zwischenteile der Personenüberführung zwischen den bereits gut sichtbaren Aufzugtürmen eingehängt werden müssen.

Die Landesgartenschau in Wittstock und das Fontanejahr, für das insbesondere in Neuruppin Veranstaltungen geplant sind, machten eine Koordination der Sperrpausen für diese Bauarbeiten nicht einfach. Nun aber steht fest: Zwischen dem 1. und dem 17. April wird der erste Teil der Überführung, vom 6. bis 17. Mai der zweite Teil eingehangen. Aus den Arbeiten ergeben sich die folgenden Einschränkungen für den Reiseverkehr, wie jetzt die Deutsche Bahn der Stadt Velten mitteilte:

Von Montag, 1. April (4 Uhr) bis zum Donnerstag, 4. April (4 Uhr) erfolgt eine Sperrung der Gleise 1 und 3 im Bahnhof Velten. Damit steht in diesem Zeitraum für den Bahnverkehr nur ein Gleis zur Verfügung. Es besteht damit keine Vollsperrung: Pro Stunde kann jeweils ein Zug je Richtung den Bahnhof passieren. Von Donnerstag, 4. April (4 Uhr) bis Donnerstag, 11. April (4 Uhr) und Donnerstag, 6. Mai (4 Uhr) bis Freitag, 17. Mai (22 Uhr) kommt es zur Sperrung jeweils eines Bahnsteiggleises in Velten. In diesen Zeiträumen kann die planmäßige Anzahl der Züge verkehren – allerdings jeweils nur in einer Richtung mit Entfall des Verkehrshalts in Velten.

„Die konkreten Fahrplanregelungen werden aktuell erarbeitet und abgestimmt“, heißt es von der Deutschen Bahn. Die Stadt Velten bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger, sich in den genannten Zeiten vor Ort oder über das Online-Angebot der DB zu den genauen Fahrplänen zu informieren. Die Fertigstellung der Bahnanlagen ist laut Bahn für August geplant.


Kategorie: Allgemein