Park- und Ride-Platz erweitert

Eingestellt am: 19.02.2019 | 00:00



Zusätzliche Parkflächen stehen Pendlern ab sofort am Veltener Bahnhof zur Verfügung. Die Erweiterung des bestehenden Park- und Ride-Platzes eröffnete Bürgermeisterin Ines Hübner heute Vormittag gemeinsam mit Planern und Bauleuten.

Seit September entstanden eine Fahrspur in Asphaltbeton und 71 mit Betonpflaster befestigte Parkplätze. Das Niederschlagswasser wird einseitig in eine Mulde geleitet. Am südlichen Ende des Parkplatzes gibt es nun eine weitere Zufahrt. Außerdem wurden vier neue LED-Leuchten aufgestellt und zuletzt vierzehn – bienenfreundliche – Ahornbäume gepflanzt.

Zu zeitlichen Verzögerungen und einigen Mehrkosten kam es durch in dem Areal angetroffene Zauneidechsen. Die Tiere mussten vor Beginn der Bauarbeiten aufwendig abgesammelt und in neu geschaffene Quartiere Am Gleispark umgesiedelt werden. Die Kosten allein dafür betrugen rund 20.000 Euro.

Rund 382.000 Euro hat die Stadt hier investiert. Dazu kommen circa 40.000 Euro Planungskosten. Das Projekt hat das Land Brandenburg aus dem Programm „Zuwendungen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse im ÖPNV“ mit 75 Prozent der förderfähigen Kosten unterstützt. Die Projektplanung hatte das Berliner Büro Gruppe Planwerk inne. Das Veltener Bauunternehmen Matthäi führte die Bauarbeiten vor Ort aus.

Um die Nutzung der Parkflächen durch Anwohner einzuschränken, prüft die Stadtverwaltung aktuell, ob und wie eine Parkraumbewirtschaftung in dem Bereich möglich ist. Insgesamt stehen am Bahnhof der Ofenstadt jetzt 188 P+R-Plätze bereit.

 

 


Kategorie: Allgemein