Bürgerhaushalt startet mit ersten Ideen

Eingestellt am: 15.03.2019 | 00:00



Der erste Bürgerhaushalt der Stadt Velten ging am Donnerstagabend an den Start. Bei einem Infoabend im Kommunikationszentrum erklärte die Verwaltung, wie man mitmachen kann, wo Vorschläge eingereicht werden können und welche Regeln es in Velten gibt.

In lockerer Runde konnten anschließend alle noch offenen Fragen angesprochen und beantwortet werden. „Wir sind gespannt auf die Ihre Ideen“, sagte Bürgermeisterin Ines Hübner: „Das müssen nicht immer die großen Projekte sein, auch die kleinen Vorschläge sind uns wichtig.“ Vor allem gehe es darum, das „Expertenwissen der Veltenerinnen und Veltener“ zu nutzen und das Wir-Gefühl in der Stadt zu stärken. Insgesamt vierzehn Vorschläge sind inzwischen bei der Stadt eingegangen. Sie reichen vom Aufstellen einer Bücherbox über einen Hundespielplatz bis zum Pflanzen von Frühlingsblumen und Naturspielgeräten im Viktoriapark. 50.000 Euro stehen dem Bürgerhaushalt zur Verfügung. Abgestimmt wird am 26. Oktober.

Vorschläge können per Post oder per E-Mail an die Stadt gesandt werden (buergerhaushalt@velten.de). Wichtig ist, dass Ideengeber ihren Namen, die Anschrift und – aus statistischen Gründen – ihr Alter vermerken. Für eine genaue Prüfung und Kostenschätzung sollte der Vorschlag detailliert beschrieben und – sofern möglich – mit einem konkreten Standort versehen sein. Vorschläge können bis zum Stichtag am 30. Juni 2019 eingereicht werden. Ein Vorschlagsformular wird auch dem nächsten "Velten Journal" beiliegen.

Informationen zu den genauen Regeln und allen weiteren Details gibt es in der Rubrik Bürgerhaushalt.


Kategorie: Allgemein