Dachsanierung an der Veltener Feuerwehrwache notwendig

Eingestellt am: 21.02.2017 | 00:00



Das Dach der Veltener Feuerwache muss grundsaniert werden. Nachdem im Rahmen der Gebäudeunterhaltung im Dachgebälk Auffälligkeiten festgestellt wurden, hat die Stadt ein Gutachten zur Statik des Daches erstellen lassen. Das Gutachten hat ergeben, dass teilweise Aussteifungen der Sparren als Sofortmaßnahme erforderlich sind. Nachdem diese Sicherungsmaßnahmen abgeschlossen waren, haben sich nun Risse in den darunter liegenden Gebäudeteilen gezeigt. 

Die Verwaltung hat daraufhin einen Prüfstatiker hinzugezogen. Im Ergebnis der ersten Prüfung sind die Risse darauf zurückzuführen, dass das Gebäude in den frühen 90er Jahren teilweise anders ausgeführt wurde, als die Baugenehmigung es vorgab. Gemäß der Baugenehmigung sollte das Dach ausschließlich auf den Außenmauern aufliegen. Die Zwischenwände sollten in Trockenbauweise ausgeführt werden. Entgegen dieser Vorgabe wurden die Zwischenwände jedoch teilweise massiv gemauert, so dass das Dach dort aufliegt und die Kräfte auch auf diese Zwischenwände wirken.

Der Prüfbericht sagt aus, dass die Standfestigkeit der Feuerwache aktuell gegeben ist, aber dringender Handlungsbedarf besteht.

Die Stadt hat deshalb bereits eine Planung in Auftrag gegeben, die das gesamte Gebäude betrachten und mögliche weitere Abweichungen von der Baugenehmigung prüfen soll. Die Dachsanierung soll nach Möglichkeit noch im laufenden Kalenderjahr erfolgen. Die Stadt rechnet mit Investitionen im unteren sechsstelligen Bereich. Für die Investition ist eine überplanmäßige Ausgabe erforderlich. Einen entsprechenden Beschluss wird die Verwaltung in eine der nächsten Stadtverordnetenversammlungen einbringen.


Kategorie: Allgemein