Youlab 2017: Veltener Unternehmen suchen Azubis

Eingestellt am: 16.02.2017 | 00:00



Proppevoll zeigte sich die MBS-Arena an der Oranienburger Turm-Erlebniscity am heutigen Tag. Die IHK Potsdam hatte gemeinsam mit ihren Partnern zur sechsten Auflage der @Youlab eingeladen. Unter ihnen der Regionale Wachstumskern (RWK) mit den drei Städte Oranienburg, Hennigsdorf und Velten. Erneut stand die Messe unter dem Leitmotto „Mach es in Brandenburg!“
„Oberhavel ist Spitzenreiter bei der Zahl der Schulabsolventen im Landesvergleich“, sagte Beate Fernengel, Präsidentin der IHK: „Mehr als die Hälfte der Brandenburger Unternehmen haben aber Probleme, Fachkräfte zu gewinnen. Hier will die Youlab ansetzen.“ Auf der Messe präsentierten sich deshalb mehr als neunzig Unternehmen aus der Region. Vier von ihnen kommen aus Velten. Bürgermeisterin Ines Hübner kam mit ihnen bei einem Rundgang ins Gespräch. Die Veltener Unternehmen eint die Suche nach Fachkräftenachwuchs. Alle bieten für das kommende Ausbildungsjahr wieder neue Ausbildungsmöglichkeiten an und freuen sich auf die jungen Bewerber. Die nutzten heute reichlich die Gelegenheit, sich direkt bei den Betrieben zu informieren.
Dass sich die Messe zu einer wichtigen Marke im Veranstaltungskalender Oberhavels etabliert hat, unterstrich Landrat Ludger Weskamp. Brandenburgs Bildungsminister Günter Baaske, der ebenfalls zur Eröffnung gekommen war, unterstützte dies, indem er sagte: „Wir sollten für die Möglichkeiten am Standort Brandenburg werben. Immerhin gibt es mehr als 300 Ausbildungsberufe vor Ort.“ Hennigsdorfs Bürgermeister Andreas Schulz, Sprecher des RWK, warb außerdem für die Teilnahme an der Abstimmung zum aktuellen Videowettbewerb der Schulen, der sich ebenfalls mit dem Thema Ausbildungsperspektiven beschäftigt. Noch bis zum 19. Februar kann gevotet werden.


Kategorie: Allgemein