Heike Toll zeigt „Figurationen“

Eingestellt am: 23.10.2017 | 00:00



Unter dem Titel „Figurationen“ stellt Heike Toll ab dem 8. November und bis 8. Februar 2018 ihre Werke im Veltener Bürgerhaus aus. Den Besucher erwarten farb- und schwungvolle Bilder.

Heike Toll, 1961 in Berlin geboren und aufgewachsen, lebt seit Anfang 2014 in Velten und ist seit Mai dieses Jahres beim Künstlertreff aktiv dabei. Schon früh entdeckte sie ihre Liebe zur Malerei. Als Jugendliche beschäftigte sie sich sowohl mit der Porträtmalerei als auch mit der Anfertigung von Skulpturen. Gefördert von ihrem damaligen Kunstlehrer, intensivierte sie ihr Hobby. Auch während ihrer Tätigkeit als Oberschullehrerin ließ die Malerei sie nicht los. In zahlreichen Kunstkursen bei unterschiedlichen Künstlern konnte sie ihre Fähigkeiten vertiefen.

Viele Bilder von Heike Toll spiegeln die Lust an Farbe, Bewegung und Dynamik wider. Sie arbeitet mit Acryl, Kreide, Aquarell und Feder. Dabei bevorzugt sie die figurative Malerei und kommt so zu einer Neuformulierung des Realen.

Die Vernissage zur Ausstellung findet am 8. November um 19 Uhr im Veltener Bürgerhaus, Hermann-Aurel-Zieger-Straße 21, statt. Herzliche Einladung!


Kategorie: Allgemein