Viele Sachschäden durch Sturmtief Xavier

Eingestellt am: 06.10.2017 | 00:00



Ausnahmesituation am 5. Oktober: Sturmtief „Xavier“ wütete gestern Nachmittag durch die Stadt Velten und brachte dabei zahlreiche Bäume zu Fall. In der Ofenstadt sind erhebliche Sachschäden zu verzeichnen. Im ganzen Stadtgebiet waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr bis in die Nacht hinein im Einsatz, um Straßen und Wege von umgekippten Bäumen zu befreien. "Wir sind sehr froh, dass in Velten keine Menschen zu Schaden kamen", sagt Stadtbrandmeister Heiko Nägel. Insbesondere in Velten-Süd gaben viele Pappeln den kräftigen Windböen nach und knickten um. Ein Straßenabschnitt der Tobias-CHristoph-Feilner-Straße musste abgesperrt werden. Auch der Viktoriapark ist aus Sicherheitsgründen noch gesperrt. Im Tagesverlauf ist der städtische Bauhof im Einsatz, um die Schäden zu beräumen. Die Stadt Vleten bedankt sich bei allen Einsatzkräften und Bauhof-Mitarbeitern für Ihren Einsatz.


Kategorie: Allgemein