Vollsperrung Hafenstraße voraussichtlich ab 12. Juli

Eingestellt am: 07.07.2017 | 09:42



Voraussichtlich ab Mittwoch, 12. Juli ist die Veltener Hafenstraße für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Hintergrund sind die Bauarbeiten für einen Regenwasserkanal und ein unterirdisches Reinigungsbecken in dieser Straße.

Die Sperrung soll etwa zwei Monate andauern. Danach werden die Arbeiten in der Berliner Straße fortgeführt. Gesperrt wird dann im Bereich von der Berliner Straße (Gleisübergang) bis zur Karlstraße, später von der Karlstraße bis zum Anschluss an die Asphaltfahrbahn in der Breiten Straße.

Bauherr der Arbeiten ist der Landesbetrieb für Straßenwesen. Mit den Bauarbeiten wird der letzte Abschnitt der Veltener Ortsdurchfahrt der L172 instand gesetzt. Der Fertigstellungstermin wird vom Bauträger mit November 2017 angegeben. Finanziert wird der Ausbau durch das Land Brandenburg, die Stadt Velten und die Stadtwerke Velten GmbH. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro.

Die Sperrung der Hafenstraße ist abhängig von der Öffnung der Lindenstraße für den Verkehr, denn hier entlang verläuft die dann erforderliche Umleitungsstrecke.

Nachdem die L20 wegen des Unwetters und dem Abpumpen von erheblichen Wassermengen aus Leegebruch über Schlauchsysteme in den Veltener Hafen in der vergangenen Woche gesperrt werden musste, ist die Einstellung des Überpumpbetriebes und damit die Freigabe der Straße für dieses Wochenende geplant.


Kategorie: Allgemein