Brücke im Businesspark muss gesperrt werden

Eingestellt am: 19.05.2016 | 14:55



Die Brücke über den Veltener Stichkanal muss voraussichtlich binnen der nächsten vier Wochen für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt werden. Grund ist der schlechte Zustand des Bauwerks. Für Fußgänger und Radfahrer wird die Mittelspur weiter befahrbar bleiben.

Schon länger hatte sich die Bausubstanz als problematisch erwiesen. Als Sicherungsmaßnahme hatte die Stadt Velten den Verkehr auf eine Spur und auf Pkw mit einer maximalen Last bis zu 3,5 t begrenzt. Da die aufgestellten Begrenzungen regelmäßig beiseitegeschoben wurden, hat die Standfestigkeit des Bauwerks nun schneller nachgegeben als erwartet, wie eine Bauwerksprüfung jetzt ergab. Der Prüfbericht empfiehlt als Sofortmaßnahme, die Brücke in der Parkallee für den Fahrzeugverkehr zu sperren. Dies hat die Stadt Velten beim Landkreis Oberhavel beantragt. Der Kreis hat dazu bereits seine Zustimmung avisiert.

Der Neubau einer Brücke ist verbunden mit Kosten in Höhe von mehreren Millionen Euro. Die Stadt Velten wird versuchen, über den Stadt-Umland-Wettbewerb und den Regionalen Wachstumskern (RWK) O-H-V Fördergelder für einen Neubau zu akquirieren.


Kategorie: Allgemein