Sperrung der Berliner Straße

Eingestellt am: 06.07.2016 | 15:05



Ab Montag, 11. Juli wird laut Auskunft des beauftragten Baubetriebes Matthäi die Berliner Straße zwischen Hennigsdorfer Straße und Hafenstraße voll gesperrt. Dann beginnt der nächste Bauabschnitt für die Veltener Ortsdurchfahrt.

Dabei wird ein Bahngleis rückgebaut und entfällt. Die beiden anderen Gleisübergänge erhalten eine moderne Lichtzeichenanlage. Andreaskreuze mit rotem Blinklicht gibt es dann auch für die Geh- und Radwege. Auch diese werden neu errichtet und an die vorhandenen Wege angebunden. Außerdem werden zahlreiche Leitungen neu verlegt.

Die Umleitungen werden ausgeschildert. Ortskundige können von Pinnow kommend via Kanalstraße und Hohenschöppinger Straße fahren. Von Bötzow aus führt die Umleitungsstrecke über den Marwitzer Kreisel und die dortige Berliner Straße in Richtung Hennigsdorf. Die Bauarbeiten in dem benannten Abschnitt dauern voraussichtlich bis Ende September.  

Mit den Bauarbeiten wird der letzte Abschnitt der Veltener Ortsdurchfahrt der L172 instand gesetzt. Im Zuge der auf etwa ein Jahr veranschlagten und rund 1,8 Millionen Euro teuren Großbaustelle wird später auch das Kopfsteinpflaster in der Breiten Straße verschwinden. In der Hafenstraße wird ein aufwändiger Regenkanal mit unterirdischem Reinigungsbecken und neuem Einleiter für den Hafen installiert. Finanziert wird der Ausbau durch das Land Brandenburg, die Stadt Velten und die Stadtwerke Velten. Bauherr ist der Landesbetrieb für Straßenwesen.


Kategorie: Allgemein